• Willkommen
    Herzich Willkommen ...
    ... bei der Agrargesellschaft Herpf mbH
  • Landpracht
    Landp(r)acht ...
    ... mein Land bringt Segen.
    Wir sind uns der Verantwortung der Landwirtschaft bewusst und bewirtschaften unser Eigentum, genauso wie das Eigentum unserer Verpächter auf hohem Niveau.
  • Rinderzucht
    Rinderzucht ...
    ... immer im Einsatz für Tier und Natur.
    Wir halten fast ausschließlich Rinder der Rasse Fleckvieh-Fleisch und noch einen geringen Teil Kreuzungstiere aus Deutsch-Angus x Fleckvieh. Die Rinderherden sind von April bis Oktober in den Weidegebieten.
 

Über uns

Ohne urbar gemachtes Land gäbe es keine LANDwirtschaft, keine naturgemäße Nahrungsmittelkette. Brach- und Unland würden unsere Landschaft dominieren. Doch wir, als Agrarunternehmen, haben es uns zur Aufgabe gemacht, uns Ihres Landes anzunehmen und mit aufzunehmen in unseren Feldbau. Wir möchten Gutes tun an Ihrem Land und mit Ihrem Land. Und wir können damit regionale Arbeitsplätze sichern. Deshalb kann jeder, der sein Land an uns verpachtet, mit gutem Gewissen sagen: "Mein Land bringt Segen."

Eigentümerwechsel!

Sie überlegen, Ihre landwirtschaftlichen Nutzflächen zu verkaufen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Teilen Sie uns mit, um welche Flurstücke es sich handelt, und wir unterbreiten Ihnen ein Kaufangebot. Wenn Sie sich für uns entscheiden, übernehmen wir das Formelle und die Kosten für den Notar.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, gerne können Sie auch das Kontaktformular nutzen. Wir würden uns freuen, bald von Ihnen zu hören.

Kontaktieren Sie uns

Agrargesellschaft

Agrargesellschaft

Land zu bewirtschaften, bedeutet Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung für die Natur aber auch bzw. und damit auch für den Menschen. Denn ein Landwirt ist Grundnahrungsmittellieferant. Wir in der Agrargesellschaft Herpf haben die Möglichkeit, großflächig (in erster Linie) Weizen, Gerste, Roggen und Raps für die Nahrungsmittelherstellung anzubauen. Mit unserer modernen Ackerbautechnik und der Anbauplanung erzielen wir sehr gute Erträge.

Und auch die Futtermittelproduktion, wie Mais, Gras für Silagen, Heu ist durch unsere Fähigkeiten bei Bestellung und Ernte durch gute Ergebnisse ausgezeichnet.

Wir sind uns der Verantwortung der Landwirtschaft bewusst und bewirtschaften unser Eigentum, genauso wie das Eigentum unserer Verpächter - sei es Acker- oder Grünland - auf hohem Niveau.

Anbindehaltung, dunkle und enge Ställe gehören der Vergangenheit an. Der neue Stall in Stepfershausen ist das Erholungszentrum für unsere Milchkühe. Tageslichtgeflutet, großzügiger Raum, Liegeflächen mit speziellen Kuhmatratzen, automatische Reinigung ganztägig und ein erstklassiger Service.

Seit Dezember 2012 ist die Milchproduktion konzentriert in Stepfershausen. Mit dem Bau des Melkkarussells haben wir hier beste Bedingungen für Tier und Mensch geschaffen.

Kurze Anfahrtswege zum Arbeitsplatz sparen nicht nur an der Tankstelle sondern sind auch ein wichtiger Zeitfaktor. Feierabend ist dann wirklich mit Arbeitsende und nicht erst nach längerer Nachhausefahrt.

Unsere 60 Mitarbeiter kommen alle aus unserem "Wirkungsbereich" und sind damit ganz nah dran - an ihrem Arbeitsplatz und an uns.

60 Arbeitsplätze haben wir besetzt. Das heißt für 60 Familien aus unserer Region gesichertes Einkommen. Das heißt vor allem auch, dass 60 Familien solche sind und keine Wochenend-Gelegenheits-Treffpunkte. Und das macht stark! Sicherheit in Familie und Beruf legt Kräfte frei - für uns und unsere Aufgaben aber auch für jeden einzelnen privat.

Zufriedene Mitarbeiter können etwas bewegen - und deshalb bewegen wir etwas!

Rinderproduktion und Landschaftspflege

Rinderproduktion und Landschaftspflege

Wir halten fast ausschließlich Rinder der Rasse Fleckvieh-Fleisch und noch einen geringen Teil Kreuzungstiere aus Deutsch - Angus x Fleckvieh. Die Rinderherden sind von April bis Oktober in den Weidegebieten. In den Herden sind Mutterkühe, Kälber bis zu einem Alter von 8 Monaten und Deckbullen. Zum Eintrieb im Herbst werden die Kälber von der Herde getrennt. Bullenkälber und einen Teil der weiblichen Tiere vermarkten wir an Mastbetriebe.

Weiterhin betreiben wir Landschaftspflege mit Schafen und Ziegen. Mit ihnen können nicht mechanisierbare und für Rinderherden unzugängliche Flächen beweidet werden. Die Ziegen beugen einer Ausbreitung von Hecken und Sträuchern vor. Natürlich spielt auch die Nachpflege der Flächen eine große Rolle.

Durch den Einsatz von Forstmulcher-Kombinationen an den Traktoren, sowie Flächenmulchern für die Grünlandpflege halten wir die Flächen frei von Verbuschung und beräumen diese. Somit sind wir in der Lage mehr landwirtschaftliche Fläche nutzbar zu machen.

Wir sind uns der Verantwortung der Landwirtschaft bewusst und bewirtschaften unser Eigentum, genauso wie das Eigentum unserer Verpächter auf hohem Niveau.

Die Futtermittelproduktion wird durch unser Mutterunternehmen, die Agrargesellschaft Herpf mbH abgesichert. Der Anbau von Mais, Gras für Silagen, Heu ist aufgrund derer Fähigkeiten bei der Bestellung und Ernte durch gute Ergebnisse ausgezeichnet.

Unsere Mitarbeiter sind mit modernen Arbeitsmaschinen und PKWs ausgestattet, um ihr Wirken und Schaffen sowohl effizient als auch komfortabel zu gestalten. Die tägliche Arbeit soll mit Lust und Elan verrichtet werden, denn es geht um unsere Tiere.

Da die meisten unserer Mitarbeiter ihren Heimatort nahe dem Arbeitsort haben, benötigen Sie ihrerseits weniger Tankstellen-Anfahrten und unsererseits weniger Zeit, um in dringenden Fällen auch mal nach Feierabend schnell agieren zu können. Denn bei der Arbeit mit Tieren ist Flexibilität gefragt, und auf die können wir uns in unserem Team verlassen.

Immer im Einsatz für Tier und Natur!

Wir sind Mitglied bei:
  • Thüringer Bauernverband e.V.
  • Landesverband Thüringer Rinderzüchter
  • Bayrische Milchindustrie eG
  • Thüringer Verband für Leistungs- und Qualitätsprüfungen in der Tierzucht e.V.
  • Landesverband Thüringer Schafzüchter e. V.
  • Arbeitsgemeinschaft land- und forstwirtschaftlicher Betriebe in Sachsen und Thüringen e.V.

Aktuelles

Wir bilden aus:

  • Tierwirt (Rinderhaltung)
  • Tierwirt (Schäferei)
  • Landwirt
  • Landmaschinenschlosser

Mediathek

Mediathek

Mediathek

Videos

Kontakt

Wenn Sie uns außerhalb unserer Bürozeiten etwas mitteilen oder fragen möchten, dann nutzen Sie doch einfach unser Kontaktformular. Wir werden uns zeitnah mit Ihrem Anliegen befassen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Kontaktdaten

Anschrift:
Agrargesellschaft Herpf mbH
Rippershäuser Str. 16
98639 Rippershausen

Erreichbar unter:
Telefon: +49 3693 50508-0
Fax: +49 3693 50508-12
Montag bis Freitag von 8.00 - 16.30 Uhr

Internet:
E-Mail: post@agrar-herpf.de
Internet: www.agrar-herpf.de

Kontaktformular

Sicherheitsfrage: 2+5 =
50.602567, 10.362278
ELER
ELER